WM 2006 : Beckenbauer: "Besser kann es nicht sein"

Die Stimmung ist gut, alles ist friedlich, das Niveau der Spiele beachtlich: Franz Beckenbauer hat für den WM-Auftakt nur Lob übrig.

Berlin - Franz Beckenbauer ist mit dem bisherigen Verlauf der Fußball-Weltmeisterschaft äußerst zufrieden. «Besser kann es nicht sein. Alle spielen mit», sagte der Präsident des WM- Organisationskomitees am Montagabend im ZDF. Die Stimmung im Land und in den Stadien sei großartig, «alles ist friedlich», die Organisation lasse wenig Wünsche offen und das Niveau der ersten Vorrundenspiele sei beachtlich.

Das deutsche Team könne aus dem ersten Auftritt von favorisierten Mannschaften durchaus Optimismus schöpfen. «Zu fürchten brauchen wir uns vor niemandem. Unsere Mannschaft kann mithalten», sagte Beckenbauer. Er findet es «bedauerlich» dass die Afrikaner bisher erfolglos geblieben sind: «Sie spielen gut mit, treffen aber einfach das Tor nicht.»

Beckenbauer kann sich von der Weltmeisterschaft wie kein anderer ein Bild machen. Am Montagabend hatte er neun der ersten 11 Spiele gesehen. Am Ende des Turniers wird er 48 von 64 Begegnungen besucht haben. Der Hubschrauber eines Sponsors ist das Transportmittel für die «Kaiser-Tour» kreuz und quer durch das WM-Land. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar