Sport : Wolfsburg sichert UI-Cup

Bielefeld – Wolfsburg 1:2

-

Bielefeld Nach einer langweiligen ersten halben Stunde waren in der Schüco-Arena noch drei Tore gefallen, der VfL Wolfsburg war durch das 2:1 (1:1) bei Arminia Bielefeld in den UI-Cup eingezogen, doch alle redeten nur über die Zukunft von Erik Gerets. „Ich werde im Laufe der nächsten Woche sicher eine Pressekonferenz zu meiner Zukunft geben müssen“, sagte der Wolfsburger Trainer nach der enttäuschenden Saison. „Wir werden uns zusammensetzen und analysieren, warum es nur der UI-Cup geworden ist“, fügte Manager Thomas Strunz hinzu. „Und dann werden wir sehen, was zu tun ist.“

Das letzte Saisonspiel gewannen die Wolfsburger, weil Marin Petrow die Führung der Bielefelder durch Fatmir Vata (35.) vier Minuten vor der Pause per Elfmeter ausglich. Nach dem Wechsel verstärkten die Wolfsburger den Druck, in der 56. Minute erzielte Nationalstürmer Thomas Brdaric mit seinem zwölften Saisontor die Wolfsburger Führung, die sie am Ende über die Runden brachten. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar