Update

Wolfsburg : Träsch erleidet Haarriss im Brustbein

Fußball-Profi Christian Träsch vom Bundesligisten VfL Wolfsburg hat die Nacht zum Mittwoch zur Beobachtung im Krankenhaus verbracht.

Der Defensivspieler zog sich am Dienstagabend im Testspiel in der Schweiz gegen St. Etienne (5:6 n. Elfmeterschießen) einen Haarriss im Brustbein zu. Das teilte der VfL am Mittwoch mit.

Der 25-Jährige hatte im Spiel einen Schlag auf das Brustbein bekommen. Danach begann Träschs Pulsschlag zu rasen und beruhigte sich zunächst nicht. Am Mittwochmorgen konnte Träsch das Krankenhaus wieder verlassen. „Mir geht es wieder gut und ich bin froh, dass ich mit der Mannschaft zurückreisen darf“, sagte Träsch am Mittwoch vor der Team-Abreise aus dem Trainingslager in Crans Montana. Ein Einsatz beim Nord-Cup am Wochenende in Hamburg ist noch offen.

Eher unwahrscheinlich ist der Einsatz von Patrick Helmes, der wegen einer Reizung am Schienbein-Kopf derzeit in Köln trainiert. Um das Knie zu schonen, soll Helmes weiterhin kürzertreten. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar