WTA-TURNIER IN BERLIN? : Stich bewirbt sich

Die Pläne für ein Frauen-Tennisturnier auf Rasen in Berlin werden konkreter. Rothenbaum-Direktor Michael Stich hat sich bei der Spielerinnenorganisation WTA um eine Lizenz beworben. „Es gibt Gespräche mit der WTA und Überlegungen, was wie möglich ist“, sagte der ehemalige Wimbledonsieger. „Wir sind in der Findungsphase.“ Der ehemalige Profi will mit seiner Agentur Hamburg Sports & Entertainment und dem Berliner Tennisklub LTTC Rot-Weiß von 2015 an wieder ein Frauen-Turnier ausrichten. Es könnte nach den French Open und vor dem Turnier in Wimbledon im Juni auf der 7000 Zuschauer fassenden Anlage des LTTC im Grunewald auf Rasen gespielt werden. „Wir prüfen das und sind in der Phase der Datenerhebung“, sagte LTTC-Präsident Werner Ellerkmann, eine Entscheidung über den Umbau der Anlage müsse spätestens Anfang 2014 fallen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben