Zweite Liga : Braunschweig entlässt Coach und Manager

Die sportliche Talfahrt bei Eintracht Braunschweig zieht nun auch personelle Konsequenzen nach sich: Trainer Michael Krüger und Manager Wolfgang Loos müssen ihre Stühle beim Zweitligisten räumen.

Braunschweig - Eintracht Braunschweig hat aus der sportlichen Talfahrt in der Zweiten Bundesliga die Konsequenzen gezogen und sich mit sofortiger Wirkung von Trainer Michael Krüger und Manager Wolfgang Loos getrennt. Das teilte Präsident Gerhard Glogowski auf einer Pressekonferenz mit. Das Präsidium der Niedersachsen hatte sich zuvor für die Beurlaubung des sportlichen Führungsduos ausgesprochen.

In beiden Fällen ist noch kein Nachfolger in Sicht. Der bisherige Assistenzcoach Willi Kronhardt soll vorerst als Interimstrainer das Mannschaftstraining leiten. Die sportliche Leitung übernimmt derweil der kaufmännische Geschäftsführer Rolf Dockter.

Der 52-jährige Krüger hatte den deutschen Meister von 1967 am 15. März 2004 als Nachfolger von Uwe Reinders übernommen und den Traditionsverein 2005 in die Zweite Liga geführt. Dort missglückte den "Löwen" in dieser Saison allerdings der Start. Nach sechs Spielen sind die Niedersachsen noch ohne Sieg und rangieren in der Tabelle auf dem letzten Platz. Zudem setzte es in der ersten DFB-Pokalrunde eine 1:3-Niederlage beim Regionalligisten VfL Osnabrück. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben