Zweite Liga : Cottbus springt auf Rang drei

Die Lausitz träumt wieder vom Aufstieg. Energie Cottbus gewinnt mit 4:0 bei Rot-Weiß Oberhausen und überwintert auf dem Relegationsplatz zur ersten Liga.

Kein Trauerflor: Ganz in schwarz jubelt Markus Brzenska mit der Cottbuser Bank über seinen Treffer zum 2:0.
Kein Trauerflor: Ganz in schwarz jubelt Markus Brzenska mit der Cottbuser Bank über seinen Treffer zum 2:0.Foto: dpa

Energie Cottbus hat wieder den den Erfolgskurs eingeschlagen. Mit einem 4:0 (2:0) bei Rot-Weiß Oberhausen rückte die Mannschaft von Trainer Claus-Dieter Wollitz auf den dritten Rang der 2. Fußball-Bundesliga vor. Nach zuletzt zwei Spielen ohne Sieg und Treffer sorgten Jiayi Shao (3.), Markus Brzenska (43.), Nils Petersen (55.) und Velimir Jovanovic (90.) vor 3735 Zuschauern mit ihren Toren im Niederrheinstadion für den verdienten Erfolg der Gäste. Dagegen zeigt die Leistungskurve der Oberhausener weiter nach unten: Aus den vergangenen vier Partien verbuchten sie nur einen Zähler.

Die frühe Führung durch den Chinesen Shao, der mit einem platzierten Schuss von der Strafraumgrenze traf, spielte den Gästen aus der Lausitz in die Karten. Abgesehen von einer kurzen Schwächephase zwischen der 30. und 40. Minute bestimmten sie das Geschehen.

Die reifere Spielanlage machte sich kurz vor der Pause erneut bezahlt. Einen Freistoß des starken Marc-André Kruska beförderte Manndecker Brzenska per Kopf ins Netz. Auch nach Wiederanpfiff dominierte Cottbus: Aus kurzer Distanz stellte Petersen mit seinem 11. Saisontor den Auswärtssieg seines Teams endgültig sicher. Den Schlusspunkt zum 4:0 setzte Einwechselspieler Jovanovic. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben