Sport : Zweite Play-off-Niederlage: Nowitzki mit Dallas unter Druck

Oklahoma City - Titelverteidiger Dallas Mavericks um Dirk Nowitzki steht in den Play-offs der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA mit dem Rücken zur Wand. Die Mavericks verloren am Montag auch das zweite Duell mit den Oklahoma City Thunder knapp mit 99:102 (50:57) und liegen nach der Niederlage in der „Best of Seven“-Serie 0:2 zurück. Die erste Partie hatte Dallas 98:99 abgegeben. Im dritten Spiel in der Nacht zu Freitag, wenn die Serie für zwei Partien nach Texas wechselt, stehen Nowitzki und seine Mitspieler unter Zugzwang.

Der Würzburger war mit 31 Punkten zwar erneut bester Werfer der Mavericks, verfehlte jedoch mit seinen beiden letzten Würfen in der Schlussphase den Korb. „Das ist hart und frustrierend“, sagte der 33-Jährige, „Aber wir machen weiter. Wir werden uns nicht entmutigen lassen. Wenn sie uns schlagen wollen, müssen sie es sich verdienen.“ Die Mavericks hatten in der ersten Hälfte schon mit 16 Punkten zurückgelegen, kämpften sich jedoch bis zur Halbzeit auf 50:57 heran. Knapp zwei Minuten vor Schluss lagen die Texaner beim 97:96 vorn, ließen sich den Sieg jedoch noch aus der Hand nehmen. Bei Oklahoma war Russell Westbrook mit 29 Punkten erfolgreichster Werfer. Ihm am nächsten kam Kevin Durant, der vor 18 203 Zuschauern 26 Zähler zum Erfolg beisteuerte. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben