Umweltschutz : Naturschützer und Wasserwirtschaftsbehörden: von Feind zu Freund?

Wie Umweltschützer versuchen, die einst verhasste Wasserstraßenbehörde des Bundes zu retten.

von
Die Elbe bei Wittenberg. Ein Blick von oben zeigt, wie sehr der Fluss für die Schifffahrt verbaut worden ist. Das soll sich ändern.
Die Elbe bei Wittenberg. Ein Blick von oben zeigt, wie sehr der Fluss für die Schifffahrt verbaut worden ist. Das soll sich...Foto: IMAGO

Manche politische Bündnisse liegen auf der Hand. Andere sind eher Notgemeinschaften. Und gelegentlich bilden sich ganz und gar unwahrscheinliche Koalitionen. Wer vor einem Jahrzehnt vorhergesagt hätte, dass Naturschützer irgendwann versuchen würden, die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) zu „retten“, wäre vermutlich für nicht ganz zurechnungsfähig gehalten worden. Doch...

Der komplette Text erschien in der "Agenda"-Ausgabe vom 20. Mai 2014. Diese neue Publikation des Tagesspiegels erscheint jeden Dienstag in Sitzungswochen des Bundestages. Die aktuelle Ausgabe können Sie jeweils bereits am Montagabend im E-Paper des Tagesspiegels lesen.

Ein Abonnement des Tagesspiegels können Sie hier bestellen:

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben