Prof. Dr. Lück-Schneider : Die Digitalisierung verändert nicht nur die Wirtschaft, sondern auch die Öffentliche Verwaltung

Die Digitalisierung verändert auch die Öffentliche Verwaltung fundamental und schafft auch hier neuen Fachkräftebedarf.

Prof. Dr. Dagmar Lück-Schneider
Prof. Dr. Dagmar Lück-SchneiderFoto: Oliver Elsner

Für einen leistungsfähigen Staat werden IT-Infrastrukturen sowie durchgängig IT-gestützte Verwaltungslösungen zunehmend zu einem kritischen Erfolgsfaktor. Organisations- und Ausbildungsstrukturen können fördern oder hemmen. Das ist ein Forschungsblickwinkel. Weitere liegen im Feld von Geschäftsprozessmanagement: die Analyse und Optimierung bestehender Verwaltungsprozesse sowie deren Management förderlichen (IT-)Strukturen. Und schließlich ist auch das Vernetzen für die Verwaltungsinformatik von unglaublicher Wichtigkeit. Sie wird im Vergleich zur Wirtschaftsinformatik leicht übersehen. Dabei ist die Öffentliche Hand einer der wichtigsten Auftraggeber für IT-Projekte.

Video
Prof. Dagmar Lück-Schneider

Zur Person

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR), Verwaltungsinformatik

Studium an der Universität Düsseldorf mit Abschluss 1. Staatsexamen für die Sekundarstufen. Danach war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der der Medizinischen Fakultät, Entwicklung von Computertomografie-Software. 1999 machte sie ihr Informatikdiplom an der Fernuniversität Hagen. Seit 2009 hat sie eine Professur für Verwaltungsinformatik an der HWR Berlin.

Links

www.hwr-berlin.de/prof/dagmar-lueck-schneider
www.geprom.de

Schlagworte

Öffentliche Verwaltung
Geschäftsprozessmanagement
Organisationsstrukturen
Ausbildungsstrukturen
Verwaltungsinformatik