GründerzeitGrafik: JORONI/Paul Rascheja

Gründerzeit

Alle 20 Stunden wird in Berlin ein neues Start-up gegründet. Gemeinsam mit dem Fernsehsender rbb erkundet der Tagesspiegel die lebendige Szene der Hauptstadt. „Made in Berlin – Gute Ideen und andere Katastrophen“ heißt die Reportage-Reise, die Moderator Chris Guse in den kommenden fünf Wochen unternimmt und die wir hier online begleiten.

Beiträge zum Thema

Mehr zum Thema
  • 26.01.2017 17:40 UhrTechCrunch Disrupt 2017Digitalkonferenz kommt von London zurück nach Berlin

    Nach der Brexit-Entscheidung zieht die europäische Version der Internet-Konferenz „Disrupt“ des Technologieblogs „TechCrunch“ von London nach Berlin. Von Kevin P. Hoffmann mehr

    Rückblick: Die TechCrunch Disrupt fand bereits 2013 in Berlin statt, ging dann aber nach London.
  • 25.01.2017 23:38 UhrGründerszene in BerlinWo Zuwanderer willkommen sind

    Die Berliner Gründerszene schafft Tausende von Arbeitsplätzen – vor allem in der Digitalwirtschaft. Ganz unproblematisch ist das allerdings nicht. Von Marie Rövekamp mehr

    Die bekannteste Start-up-Schmiede ist Rocket Internet. Der Online-Händler Zalando gehört unter anderem dazu. Foto: Jens Kalaene/dpa
  • 24.01.2017 12:47 UhrSTART-UP des TagesFlying Roasters

    Das Start-up Flying Roasters bezieht seinen Fairtrade-Kaffee ohne Zwischenhändler - und verkauft ihn trotzdem zu einem fairen Preis. Von Mona Linke mehr

    Firmengründer Georg Ruhm, Nadine Heymann und Oliver Klitsch
  • 24.01.2017 10:34 UhrSTART-UP des TagesVolders

    Das Start-up Volders bietet Nutzern die Möglichkeit, Verträge und Laufzeiten per Smartphone-App zu verwalten. Von Mona Linke mehr

    Firmengründer Jan Hendrik Ansink
  • 23.01.2017 15:50 UhrSTART-UP des TagesResQClub

    Das Start-up ResQ will vermeiden, dass überschüssiges Essen auf dem Müll landet. Von Lisa Splanemann mehr

    Das Start-up ResQ kämpft für die Resteverwertung von Essen.
  • 23.01.2017 15:45 UhrSTART-UP des Tagesof/ Berlin

    Design ist ihr Geschäft: Die Gründerinnen von of/Berlin bieten in ihrem Webshop und im Concept Store ausgewählte Designerkleidung, Möbel und vieles mehr. Von Mona Linke mehr

    Die Gründerinnen von of/Berlin.
  • 18.01.2017 15:30 UhrSTART-UP des TagesDigidip

    Digidip-Gründerin Sabrina Saleh war einst Modebloggerin. Jetzt bietet sie Bloggern und Verlagsunternehmen die Möglichkeit, Links in Artikel zu platzieren und damit etwas Geld zu verdienen. Von Jessica Tomala mehr

    Digidip-Gründerin Sabrina Saleh.
  • 18.01.2017 11:44 UhrRocket InternetStart-up Helpling will nicht mehr nur Putzkräfte vermitteln

    Einfach eine legal beschäftigte Putzkraft finden. Das war das Geschäftsmodell der Vermittlungsplattform Helpling aus Berlin. Nun stellt sich die Firma breiter auf. Von Kevin P. Hoffmann mehr

    Helpling: Die Firma bekann 2014 mit der Vermittlung von Reinigungskräften. Jetzt kommen unter anderem Maler und Profi-Fensterputzer dazu.
  • 16.01.2017 10:24 UhrSTART-UP des TagesMadeva

    Holz hat es ihr angetan: Eva Wimmer hat ihren Job als PR-Beraterin an den Nagel gehängt und fertigt nun Möbel und Schmuck aus Holz. Von Sabine Hölper mehr

    Alles aus Holz. Eva Wimmer gestaltet auch Baumscheiben.
  • 13.01.2017 17:35 UhrSTART-UP des TagesBonaverde

    Das Start-up Bonaverde hat eine Maschine entwickelt. die grüne Kaffeebohnen röstet, mahlt und aufbrüht. Von Jessica Tomala mehr

    Bonaverde-Gründer Hans Stier will das Kaffeekochen revolutionieren.
  • 13.01.2017 09:12 UhrFirmengründungenJunge Unternehmen sammeln weniger Kapital ein

    Kapitalgeber haben zuletzt weniger in Start-ups investiert - in Berlin wie weltweit. Sie wägen stärker ab, wo sie einsteigen. Von Carla Neuhaus mehr

    Das Berliner Start-up Hellofresh hat zuletzt gegen den Trend 85 Millionen Euro von Investoren kassiert. Die Gründer Thomas Griesel, Jessica Nilsson und Dominik Richter (von links) freut das.