GründerzeitGrafik: JORONI/Paul Rascheja

Gründerzeit

Alle 20 Stunden wird in Berlin ein neues Start-up gegründet. Gemeinsam mit dem Fernsehsender rbb erkundet der Tagesspiegel die lebendige Szene der Hauptstadt. „Made in Berlin – Gute Ideen und andere Katastrophen“ heißt die Reportage-Reise, die Moderator Chris Guse in den kommenden fünf Wochen unternimmt und die wir hier online begleiten.

Beiträge zum Thema

Mehr zum Thema
  • 23.06.2015 18:06 UhrHauptversammlung in BerlinRocket Internet kann mit neuen Milliarden rechnen

    UpdateOliver Samwer will mehr Geld: Sein Unternehmen Rocket Internet soll weiter wachsen. Seit neuestem braucht er dafür das Einverständnis seiner Aktionäre. Von Simon Frost mehr

    Oliver Samwer (von links), Vorstandsvorsitzender von Rocket Internet SE, Rocket Internet-Finanzvorstand Peter Kimpel, der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Marcus Englert und Anwalt Hans-Hermann Rösch
  • 20.06.2015 09:42 UhrBunter denkenStart-ups sollen der Bahn einen kreativen Schub geben

    Die Deutsche Bahn will ihren Datenschatz heben - und dabei von Gründer profitieren. An der Jannowitzbrücke entsteht ein Accelerator. Mit dieser Idee ist der Konzern nicht allein. Von Simon Frost mehr

    Auf dem Weg ins Digitale: Bereits Anfang Juni präsentierte Bahn-Chef Rüdiger Grube neue Dienste für Smartphone und Smartwatches.
  • 17.06.2015 08:48 UhrDigitalisierung der WirtschaftDas große Geschäft mit Big Data

    Auf der Fachmesse Tools in Berlin zeigen Unternehmen, wie aus großen Datenmengen neue und profitable Produkte werden - und ein lukratives Geschäftsfeld entsteht. Von Simon Frost mehr

    Früher war es nur ein Datenwust: Heute machen Unternehmen damit gute Geschäfte.
  • 16.06.2015 13:41 UhrBerliner BüromarktAm liebsten was mit Patina

    Internetunternehmen werden für den Berliner Büromarkt immer wichtiger – und sind bereit, immer höhere Mieten zu zahlen. Von Christian Hunziker mehr

    In zehn Jahren noch da? Strauss & Partner realisierte für den Onlineversandhändler Zalando einen Neubau auf dem Anschutz-Areal am Ostbahnhof.
  • 10.06.2015 10:19 UhrNoah-Konferenz im TempodromInvestoren und Start-ups auf Tuchfühlung

    Zwei Tage lang werben Start-ups in Berlin um neue Geldgeber wie Rocket-Chef Samwer. Um Europa zu stärken, sieht EU-Kommissar Oettinger aber vor allem die Old Economy in der Pflicht. Von Simon Frost mehr

    "Loyal gegenüber Berlin": Rocket-Internet-Chef Samwer will weiter in deutsche Gründungen investieren.
  • 09.06.2015 09:45 UhrGoogle-Chef Eric SchmidtSo könnte Berlin das europäische Silicon Valley werden

    Gründergeist gibt es in Berlin genauso wie im Silicon Valley. Was Berlin aber von Kalifornien unterscheidet: Ein großer Mangel an IT-Forschung neben der bloßen Anwendung. Berlin hat die Chance, sich zur europäischen Digitalhauptstadt zu entwickeln - wenn jetzt das Richtige getan wird. Von Eric Schmidt mehr

    Die Berliner Humboldt-Universität: Sie könnte eine der Orte werden, an denen verstärkt in Sachen IT geforscht wird.
  • 08.06.2015 15:07 UhrBörse greift Start-ups unter die ArmeInitiative soll Gründer fit für die Märkte machen

    Die Initiative „Venture Networks“ will junge Unternehmen unterstützen, die bereits erste unternehmerische Erfolge vorweisen können. Von Jürgen Hoffmann mehr

    Mitarbeiter eines Start-ups in Berlin.
  • 04.06.2015 17:08 UhrBerliner Gründer im Silicon Valley"Man spürt diese ganz eigene Kultur"

    Zwölf Berliner Gründer reisen ins Silicon Valley zur German Valley Week, die vom Bundesverband Deutscher Start-ups organisiert wurde. Sie wollen dort vor allem neue Kontakte knüpfen. Von Susanne Ehlerding mehr

    Willkommen im Silicon Valley. Die Amerikaner sind bekannt für ihr großes Selbstvertrauen. Nun wollen auch Berliner Unternehmer von diesem Geist lernen.
  • 04.06.2015 15:12 UhrStart-up-HotspotsBerliner Kreative im Start-up-Check

    Nirgendwo in Deutschland tummeln sich so viele Gründer wie an der Spree – im Spiel um die weltweit besten Standorte für große Deals reicht das aber nicht aus. Von Susanne Ehlerding mehr

    Das kalifornische Silicon Valley gilt als Zentrum der digitalen Innovationen und ist laut dem 2012 veröffentlichten „Start-up Ecosystem Report“ der bedeutendste Start-up-Standort der Welt.
  • 04.06.2015 08:50 UhrZu Besuch in TaipehBerliner Gründer reisen nach Taiwan

    Berliner Gründer sind nach Taipeh gereist, um sich dort mit Start-ups und Konzernen aus Taiwan zu vernetzen. Sie hoffen, in ihnen neue Geschäftspartner zu finden. Von Sören Kittel mehr

    In Taipeh treffen Berliner Start-ups auf Gründer aus Taiwan.
  • 03.06.2015 21:10 UhrHelden gesuchtStart-ups befürchten Fachkräftemangel

    Ideen sind gut, gute Mitarbeiter besser. Start-ups befürchten einen Engpass. In Berlin sind die Gründer bei Neueinstellungen aber schon eine Stufe weiter als vielerorts sonst. Von Simon Frost mehr

    Mit Umhang. Auf das richtige Team kommt es an, meinen Jungunternehmer.

Gründerzeit

Alle 20 Stunden wird in Berlin ein neues Start-up gegründet. Gemeinsam mit dem Fernsehsender rbb erkundet der Tagesspiegel die lebendige Szene der Hauptstadt. „Made in Berlin – Gute Ideen und andere Katastrophen“ heißt die Reportage-Reise, die Moderator Chris Guse in den kommenden fünf Wochen unternimmt und die wir hier online begleiten.

Tagesspiegel twittert

Sie möchten sich beruflich verändern?
Dann sind Sie hier richtig! Recherchieren Sie in den Anzeigen der letzten sechs Tagesspiegel-Ausgaben und finden Sie Ihre neue Stelle.

Empfehlungen bei Facebook

Umfrage

Die Lokführer streiken bundesweit. Haben Sie dafür Verständnis?

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz