Verbraucher : an Susanne Meunier Finanztest (Stiftung Warentest)

Schutz vor Berufsunfähigkeit

an Susanne Meunier

Ist bei einer Rentenversicherung eine einmalige Auszahlung oder eine monatliche Rentenauszahlung besser? Ist ein Berufsunfähigkeitszusatz empfehlenswert? Ist es sinnvoll, eine Berufsunfähigkeitsversicherung schon mit 60 Jahren enden zu lassen?

In einer Rentenversicherung ist ein so genanntes Kapitalwahlrecht Standard. Dann kann sich der Kunde am Ende der Ansparzeit doch noch für eine einmalige Kapitalauszahlung statt für eine lebenslange Rente entscheiden. Je nach Vertragsgestaltung muss die Entscheidung manchmal schon bis zu drei Jahre vorher getroffen werden, häufig jedoch erst drei Monate, bevor die Rente starten soll. Schließen Sie eine Rentenversicherung ab, müssen Sie bei Vertragsschluss also noch gar nicht wissen, ob Sie später vielleicht doch lieber Ihr Geld auf einmal bekommen wollen – bei Neuverträgen ab 2005 müssten Sie die Erträge einer Einmalzahlung allerdings mindestens zur Hälfte versteuern.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung braucht jeder. Der Vertrag sollte möglichst laufen, bis Sie 65 Jahre alt werden. In welcher Höhe eine Berufsunfähigkeitsrente vereinbart werden soll, hängt von Ihrem persönlichen Bedarf ab. Weil der sich ändern kann, ist es sinnvoll, einen Vertrag mit einer so genannten Nachversicherungsgarantie abzuschließen. Das ermöglicht eine spätere Erhöhung der vereinbarten Anfangsrente ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Der Einschluss von Berufsunfähigkeitsschutz in eine Rentenversicherung kann sinnvoll sein, wenn ansonsten kein Schutz besteht. Grundsätzlich ist die Kombination von Risikoschutz und Geldanlage aber nicht der beste Weg. Die Beiträge sind meist sehr hoch. Beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung sollte der Kunde zudem zunächst auf die Vertragsbedingungen achten, auf den Preis erst anschließend. Bei einer Rentenversicherung geht es dagegen vor allem um möglichst hohe garantierte Leistungen. Schon deshalb kann es sein, dass für diese beiden Versicherungsarten unterschiedliche Anbieter infrage kommen.

Berufsunfähigkeitsversicherungen sind vor wenigen Monaten von der Stiftung Warentest getestet worden (Finanztest 8/2004). Welche Rentenversicherungen hohe garantierte Leistungen bieten, erfahren Interessierte in der Dezemberausgabe (Finanztest 12/2004), die ab dem 17. November im Handel ist. Foto: promo

– Haben Sie auch eine Frage?

Dann schreiben Sie uns:

E-Mail:

Redaktion.Recht@tagesspiegel.de

Postanschrift: Verlag Der Tagesspiegel,

Redaktion Recht, 10876 Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar