Verbraucher : Bevor Sie zugreifen

-

KOSTEN

Der Kaffee für Portionsmaschinen ist teurer als die klassische Tasse Filterkaffee. Die kostet durchschnittlich fünf bis sechs Cent, ein Pad im günstigsten Fall acht Cent. Für die Betriebskosten der Portionsmaschinen, also für Strom, Wasser und Entkalken, fallen noch ein bis zwei Cent pro Tasse extra an.

EIN- ODER ZWEI-TASSEN-GERÄT

Für Alleinstehende, die selten Besuch haben, reicht ein Ein-Tassen-Gerät wahrscheinlich aus. Für Mehrpersonenhaushalte bieten sich eher Modelle an, bei denen man gleichzeitig zwei Tassen aufbrühen kann.

WENIG ABWECHSLUNG

Mit einer systemgebundenen Maschine legt man sich auf bestimmte Sorten fest. Zwar haben alle Anbieter verschiedene Typen im Angebot. Wählen kann man aber nur innerhalb des gleichen Systems. Wer also gerne mal einen Cappuccino trinkt, sollte dies beachten. ysh

0 Kommentare

Neuester Kommentar