Verbraucher : Fehler mit Folgen

-

MIT SALZ

Wer mit Solotabs spült, darf nicht vergessen, regelmäßig Klarspüler und Enthärtersalz nachzufüllen. Bei 2in-1-Tabs reicht Salz. Die Enthärteranlage der Maschine muss auf die örtliche Wasserhärte eingestellt sein. Die nennt das zuständige Wasserwerk. Für sehr hartes Wasser (Härtebereich vier) reicht der Salzersatz in 3-in-1-Tabs nicht aus. Dann lieber gleich das Baukastensystem mit Solotabs oder 2-in-1-Tabs plus Salz verwenden.

OHNE SALZ

Weiches Wasser braucht keinen Enthärter, also auch keine 3-in-1-Tabs. Sehr weiches Wasser greift nämlich Glas an, es laugt das Glas aus. Bei 3-in-1-Tabs deshalb kein zusätzliches Regeneriersalz benutzen, damit die Enthärteranlage außer Funktion bleibt. Auch dann keines nachfüllen, wenn die Salzkontrolle aufleuchtet. Am besten die Dosierung auf die kleinste Stufe stellen.

SPINATEFFEKT

Säubern Sie Siebe und Sprüharme der Maschine regelmäßig. Verschleppte Schmutzreste schlagen sich leicht auf schon sauberem Geschirr nieder (Spinateffekt), verstopfte Sprüharme lassen das Wasser nicht richtig fließen.

ABZUG

Lassen Sie nach Programmende den heißen Wasserdampf kurz durch die leicht geöffnete Tür abziehen. Das reduziert Trocknungsflecken und Glaskorrosion.

LAGERUNG

Tabs nicht zu lange lagern, sie verlieren einen Teil ihrer Reinigungskraft . Es lohnt sich, sie in Geschäften mit schnellem Warenumschlag zu kaufen. Auf große Vorräte sollte man verzichten. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar