Verbraucher : Grundregeln für neue Aktien

-

Beim Kauf von Anteilen eines Börsenneulings sollten Anleger vor allem darauf achten, dass der Preis angemessen ist. Gerade in Phasen, in denen die Kurse an der Börse stark gestiegen sind, versuchen manche Unternehmen davon zu profitieren, indem sie mehr für ihre Papiere verlangen, als gerechtfertigt wäre. Deshalb sollten Anleger das Angebot zunächst mit Aktien von bereits börsennotierten Unternehmen der gleichen Branche vergleichen .

DIE AUSSICHTEN

In der heißen Phase des Neuen Markts haben Anleger oft blind Neuemissionen gezeichnet. Gewinne galten als garantiert. Doch später war klar: Vielen Unternehmen, die an die Börse gingen, fehlte die Substanz. Anleger, die mehr Sicherheit suchen, sollten darauf achten, dass der Börsenaspirant schon einige Jahre in Folge schwarze Zahlen geschrieben und seine Ertragskraft unter Beweis gestellt hat. Außerdem müssen im Emissionsprospekt, der für den Börsengang herausgegeben wird, Angaben zur Stellung des Unternehmens in der Branche und die erwartete Entwicklung des Markts gemacht werden.

DAS VERTRAUEN

Ein Börsengang kann bedeuten, dass die Altaktionäre nur Kasse machen wollen. Ein gutes Zeichen für die Unternehmensaussichten ist aber, wenn die bisherigen Anteilseigner weiterhin stark beteiligt bleiben – und sich auch längerfristig dazu verpflichten. hop

0 Kommentare

Neuester Kommentar