Verbraucher : HILFE BEI DER SUCHE

Einen Überblick über die Heime in Berlin gibt der „Pflegeheimführer 2008“ des Tagesspiegels. Ein Großteil der Häuser ist von Tagesspiegel-Mitarbeitern besucht worden, zu den Themen Heimsuche, Personal, Sicherheit und Finanzierung gibt es ausführliche Infos. Der „Pflegeheimführer“ enthält auch die bislang unveröffentlichten MDK-Ergebnisse. Er kostet 9,80 Euro (7,80 Euro für Abonnenten) und ist unter 030/26009582 oder im Tagesspiegel-Shop erhältlich.

Die gesetzlichen Krankenkassen haben für die Heimsuche Ansprechpartner. Die AOK betreibt zudem eine Online-Datenbank: www.aok-pflegeheimnavigator.de.

Die bezirklichen Berliner Koordinierungsstellen „Rund ums Alter“ sind unter 0180/5950059 (14 Cent pro Minute) oder unter www.hilfelotse-berlin.de zu erreichen. Die Beratungsstelle „Pflege in Not“ hat die Nummer 030/69598989, der Berliner Landesseniorenbeirat die 030/200922734.

Spezialisierte Heime finden Sie auf der Internetseite der Senatssozialverwaltung: www.berlin.de/imperia/md/content/sen-soziales/pflege/pflegeheime_zielgruppen.pdf. Die Verbraucherzentralen informieren zur Pflege unter 01803/770 5002 (montags, mittwochs von 10 bis 13 Uhr und donnerstags von 14 bis 18 Uhr, neun Cent pro Minute). Bei der behördlichen Heimaufsicht können tagsüber unter 030/90126698 Mängel bei Pflegeheimen gemeldet werden.hah

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben