Verbraucher : Nicht neu, aber günstiger

-

Der entscheidende Vorteil bei einem Gebrauchtwagen ist der Preis. Während Neuwagen in den vergangenen zehn Jahren durchschnittlich um 35 Prozent teurer wurden, stieg der Gebrauchtwagenpreis nur um drei Prozent. Zudem sinkt der Wiederverkaufswert längst nicht so stark wie bei Neufahrzeugen.

HÄNDLER ODER PRIVAT?

„Zu einem Händler zu gehen, kann vorteilhaft sein, wenn nach dem Kauf Schäden am Wagen auftauchen sollten“, sagt Maximilian Maurer vom ADAC. Händler haben eine zweijährige Schadenersatzpflicht. Gegenüber einem privaten Verkäufer können Gewährleistungsansprüche nur gestellt werden, wenn ihm nachgewiesen wird, dass er Mängel verschwiegen hat. Dafür kann man beim Privatkauf eher sparen. „Der Privatmann ist nicht so sehr an einen finanziellen Rahmen gebunden wie der Händler,“ sagt Maurer.

PREISVERGLEICH

Ist der Kaufpreis angemessen? Die so genannte DAT-Liste auf der Internetseite der Deutschen Automobil-Treuhand hilft weiter. Sie weist die Gebrauchtwagenpreise nach Baujahr und Kilometerleistung aus. Auch beim Vergleich von Anzeigen in Zeitungen können sich Käufer ein Bild machen. ysh

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben