RECHTS Frage : an Stefan Braatz Deutsche Rentenversicherung

Wer informiert mich objektiv?

an Stefan Braatz

Ich lese im Zusammenhang mit der Rentendiskussion immer öfter, dass zusätzliche Altersvorsorge nötig ist, etwa über eine Riester- oder eine Betriebsrente. Wer kann mich darüber möglichst objektiv informieren?



Sie können unterschiedliche Stellen ansprechen. Hierzu gehören beispielsweise die Auskunfts- und Beratungsstellen der Deutschen Rentenversicherung, die zu den Themen Altersvorsorge generell, Riesterrente und Betriebliche Altersvorsorge spezielle Broschüren bereithalten. Vor Ort können Sie sich auch im persönlichen Gespräch informieren. Die bei der Deutschen Rentenversicherung Bund angesiedelte Zentrale Zulagenstelle für Altersvermögen (ZfA) gibt in erster Linie Auskünfte rund um die Riesterrente. Daneben bieten die Stiftung Warentest und die örtlichen Verbraucherzentralen umfassendes Informationsmaterial und individuelle Beratung an; hierfür wird in der Regel ein Unkostenbeitrag fällig. Auch von der Industrie- und Handelskammer (IHK) zugelassene Versicherungsberater sind neutral und unabhängig; sie arbeiten gegen Honorar.

Daneben informieren Banken, Sparkassen, Versicherungen und Fondsgesellschaften ebenfalls über ihre Produkte – allerdings muss man hier berücksichtigen, dass hier bei jedem Beratungsgespräch auch eine Verkaufsabsicht mitspielt.

Hilfreich könnte für Sie ein relativ neues und neutrales Informationsangebot sein: Bundesregierung, Deutsche Rentenversicherung und Volkshochschulen bieten unter dem Titel „Altersvorsorge macht Schule“ Kurse zur Altersvorsorge an. Für eine Gebühr von maximal 20 Euro erhalten die Teilnehmer in zwölf Unterrichtsstunden umfassende Informationen zur Altersvorsorge sowie konkrete Tipps zur Einschätzung der eigenen Situation.Foto: Thilo Rückeis

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben