VODAFONE : Fast wie zu Hause

Vodafone bietet seinen Mobilfunkkunden in 33 Ländern als Auslandsoption das Reiseversprechen an. Mit diesem Tarif telefoniert der Kunde in den Ländern der EU sowie in Ägypten, Australien, Japan, Neuseeland, der Schweiz und der Türkei fast zu den gleichen Konditionen wie in Deutschland: Er spricht zum gleichen Minutenpreis wie zu Hause oder telefoniert seine Inklusivminuten ab. Hinzu kommt allerdings ein Aufschlag von 75 Cent pro abgehendem Gespräch. Jedes eingehende Gespräch bis 60 Minuten Länge kostet einmalig 75 Cent. Neu ab dem 18. Juli ist, dass das Reiseversprechen in den 33 Ländern in jedem Mobilfunknetz gilt und nicht mehr nur in den Vodafone- Partnernetzen wie bisher. Laut Vodafone ist das Reiseversprechen – abhängig vom individuellen Inlandstarif – ab der zweiten Minute günstiger als der von der EU vorgeschriebene Tarif. Bei Kunden, die das Reiseversprechen bereits gebucht haben, wird automatisch auf die neuen Konditionen umgestellt.

Für alle übrigen Kunden, die in den Tarifen „Vodafone World“ oder „CallYa-Roaming“ telefonieren, gilt ab dem 29. Juli für die 27 EU-Länder automatisch der neue EU-Tarif: Bei allen Telefonaten nach Deutschland und innerhalb der EU sinkt der Minutenpreis auf 58 Cent. Eingehende Gespräche kosten dann 28 Cent pro Minute. Egal, in welchem Netz das Handy eingebucht ist. vis

0 Kommentare

Neuester Kommentar