Verbraucher : Vorsicht vor komplizierten Kombinationen

-

Was einfach aussieht, kann ganz schön kompliziert werden: Anbieter wie Expedia, Tui oder Thomas Cook werben mit Kombi-Angeboten. Das heißt, der Kunde kann einzelne Reisebausteine wie Flug, Hotel, Transfer oder Mietwagen gleichzeitig buchen und sich so seinen Urlaub individuell zusammenstellen. Stiftung Warentest buchte Flug und Hotel für Paris und erzielte tendenziell schlechtere Testergebnisse als bei der Buchung einer Pauschalreise. Lange Ladezeiten und Buchungsabbrüche waren keine Seltenheit. Am besten funktionierten die Angebote von Tui und Expedia. Meist ist bei Bausteinreisen die Zahlung des Gesamtpreises erforderlich, wo bei Pauschalreisen eine Anzahlung reicht. Zusätzlich stößt der Nutzer oft auf ungeklärte Rechtsprobleme . So bleibt in einigen Fällen unklar, ob der Verbraucher es mit einem Anbieter oder gar mit mehreren Vermittlern zu tun hat. Wichtig wird dies vor allem bei Reklamationen : Reiserechtler sehen hier Nachbesserungsbedarf.

Andererseits: „Der Vorteil der Bausteine ist die individuelle Auswahl mit tagesaktuellen Preisen und Kombinationen, die es pauschal vielleicht nicht gibt“, sagt Falk Murko von der Stiftung Warentest. jmi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben