Welt : Bremsprobleme: 100 ICE-Reisende saßen vier Stunden fest

Wegen Bremsproblemen ist in der Nacht zum Dienstag ein Zug von Hamburg nach München auf offener Strecke stehen geblieben. Der Führer des ICE921 hatte nach Bahn-Angaben kurz hinter Würzburg die Geschwindigkeit verringert, daraufhin blockierte die Bremse. Der Zug ließ sich vier Stunden lang nicht bewegen. Die Fahrgäste wurden erst gegen zwei Uhr mit Taxis ans Ziel gebracht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben