China : Mörder verschicken Körperteile von Ermordetem

In China ist ein Paar unter dem grausigen Verdacht festgenommen worden, einen Mann getötet und die zerstückelte Leiche in drei Paketen in mehrere Städte gesandt zu haben.

Peking - Die Polizei fand in der östlichen Stadt Qingdao in der vergangenen Woche ein Paket mit dem Torso eines Mannes, berichtete die Zeitung "China Daily". Postbeamte wurden den Angaben zufolge auf das Paket aufmerksam, weil Blut heraustropfte. Sein Kopf und seine Arme wurden in Paketen entdeckt, die nach Peking und Jiangyin in der Provinz Jiangsu geschickt worden waren.

Auf die Spur der Verdächtigen kam die Polizei, weil der Mann beim Verschicken eines der Päckchen im südchinesischen Kanton auf Video aufgezeichnet worden war. Seine Freundin, eine Prostituierte, wurde unter dem Verdacht der Beihilfe festgenommen. Das 50-jährige Opfer wurde nach bisherigen Erkenntnissen ermordet, nachdem es mit der Prostituierten zusammen gewesen war. Warum das Paar die zerstückelte Leiche mit der Post verschickte, war unklar. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben