Welt : Christoph Daum: Freundin Angelika Camm ist schwanger

Der wegen der Kokain-Affäre entlassene Fußballtrainer Christoph Daum wird wieder Vater. Daums Freundin Angelika Camm sagte der "Bunten", sie sei schwanger: "Ja, es stimmt. Ich bin wahnsinnig glücklich." Die 33-jährige Musical-Sängerin und der 47-jährige Ex-Fußballtrainer haben laut "Bunte" auch bereits einen Namen für das Kind ausgesucht. Ein Junge solle Paul, ein Mädchen Pauline heißen. Daum hat bereits zwei Kinder mit seiner Ehefrau. Das Blatt berichtete weiter, Daum selbst befinde sich in einem "erbärmlichen Zustand". Einem Hotelangestellten auf Marco Island am Golf von Mexiko habe er gesagt: "Gestern war ich noch der Größte, hatte ich alles, was ich wollte. Heute habe ich nichts und bin erledigt."

Daum hält an seiner Verschwörungstheorie fest. Sein Kölner Anwalt Stankewitz sagte "Bild", dass er sich in einer Privatklinik in Florida einer neuen Haaranalyse unterziehen will, um seine Unschuld zu beweisen. Laut Bayer-Manager Calmund hat Daum die Haarprobe bereits vornehmen lassen.

"Herr Daum ist nicht auf der Flucht", sagte Stankewitz. Er wird im Großraum Orlando in Florida vermutet. Mehrmals soll Daum allerdings sein Quartier gewechselt haben. Den Kontakt zu seinem Ex-Arbeitgeber Bayer Leverkusen hat Daum abgebrochen. "Er will uns jetzt alle verklagen, redet nur noch von Verschwörung. Wir hatten in den USA bereits einen Platz in einer Klinik für ihn reserviert, doch er lehnte ab", sagte Bayer-Manager Calmund.

Inzwischen gibt es vermehrt Indizien, dass Daum Opfer einer Erpressung war. Täter soll ein in Trier einsitzender Kokaindealer sein. Dies geht aus dem Haftbefehl hervor. Der Sozialhilfeempfänger bestreitet die Anschuldigungen. Er habe über Mittelsmänner Daum nur warnen wollen. Dagegen haben die Beamten, die die Ermittlungen leiten, offenbar andere Erkenntnisse. "Sonst sage ich Uli Hoeneß Bescheid", soll er gedroht haben. Laut Haftbefehl soll er 100 Gramm Kokain an Daum abgegeben haben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben