CHRONIK : Gefährliche Massen

2. Juli 1990

In Saudi-Arabien sterben 1426 Pilger, als in einem Tunnel in Mina östlich von Mekka eine Massenpanik ausbricht.

13. August 1994 Bei einer Massenpanik in einer Kirche in der Republik Kongo kommen mindestens 150 Menschen ums Leben, die meisten davon Kinder.

31. August 2005 Mehr als 1000 Menschen sterben bei einer Massenpanik auf der El-Aimah-Brücke in Bagdad. Zuvor waren dort

Gerüchte aufgetaucht, dass sich Selbstmordattentäter in der Menge befänden.

12. Januar 2006 Bei einer Massenpanik während der Pilgerfahrt Hadsch sterben im saudiarabischen Mina östlich von Mekka mindestens 364 Menschen.

30. September 2008 Als eine Begrenzungsmauer unter dem Ansturm von mehr als 25 000 Gläubigen einstürzt, bricht vor einem Hindu-Tempel im Westen Indiens Panik aus. 224 Pilger kommen bei dem Unglück in der Stadt Jodhpur ums Leben. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar