Welt : „Das Beste für Ashley“

Der Fall hat in den USA eine große Debatte ausgelöst. Hier einige Kommentare

-

Wenn sich die Leute um die Würde von Ashley sorgen: Ashley wird mehr Würde behalten, wenn sie einen gesunden Körper hat, der für sie angenehmer und ihrem Zustand angemessener ist.Ashleys Eltern

Wir haben dem zugestimmt, weil uns die Eltern davon überzeugt haben, dass dies das Beste für das kleine Mädchen wäre. Erklärung von Ashleys Ärzten

Das ist eine unnötige medizinische Behandlung, um einem vornehmlich sozialen Problem zu begegnen: Die Geldnot und die fehlende Unterstützung, mit denen Familien mit schwerbehinderten Kindern in Großbritannien und in den USA konfrontiert sind.

Agnes Fletcher, Kommission für Behindertenrechte

Das ist echt ein Meilenstein in unserer komfortorientierten Gesellschaft.

Anonymer Kommentar auf der Internetseite von BBC

Wenn ich Ashley wäre, dann hätte ich gerne Eltern wie Sie.

Leserkommentar auf der Homepage von Ashleys Eltern

Falls hier die Sorge besteht, dass die Würde des Mädchens verletzt wird, so muss ich widersprechen: Dem Mädchen fehlen die kognitiven Fähigkeiten, jede Art von Unwürde zu erfahren.

George Dvorsky, Vorstandsmitglied des Institute for Ethics and Emerging Technologies (IEET), USA

Ich finde es befremdlich und pervers.

Leserkommentar auf der Internetseite der BBC

Das ist die schlimmste Geschichte, die ich je gehört habe. Wenn wir so etwas als Gesellschaft tolerieren, warum dann nicht gleich die Kinder bei ihrer Geburt töten, um sich des Pflegeaufwands zu entledigen?

Leserkommentar auf der Homepage von Ashleys Eltern

Ich arbeite mit schwerbehinderten Kindern, und ich weiß, wie schwer das für die Angehörigen ist. Aber was wir für die Versorgung dieser Kinder am meisten brauchen, das ist eine bessere staatliche Förderung.

Dr. Jeffrey Brosco, Ethikmediziner der Miami University Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben