Dieter Thomas Heck : Ein letztes Mal Showtreppe

Die Gratulanten standen Schlange: Mit einem Platin-Mikrofon in der Hand und einer Träne im Auge hat sich Moderator Dieter Thomas Heck gestern Abend vom Fernsehpublikum verabschiedet.

Dieter Thomas Heck
Gerührt: Dieter Thomas Heck. -Foto: ddp

HamburgAn seinem 70. Geburtstag widmete ihm das ZDF zum Abschluss seiner Karriere in Berlin die Gala "Danke, Dieter Thomas Heck". Noch im Sommer hatte Heck seinen Stammsender, für den er jahrelang durch die "ZDF Hitparade" geführt hatte, wegen der Entscheidung, ihn nicht weiter als Moderator zu beschäftigen, kritisiert. Heck will jedoch als Schauspieler weiter aktiv bleiben.

Sängerin Paola hatte in der Show den Gastgeber mit ihrem alten Hit "Blue Bayou", den sie auf Heck hatte umtexten lassen, zu Tränen gerührt. ZDF-Intendant Markus Schächter überreichte dem Moderator zum Abschied sein erstes Mikrofon, neu gegossen in einer Platin-Fassung. Auch andere Künstler widmeten ihre Titel dem Geburtstagskind, unter anderem Bernd Clüver und Bata Ilic. Vier Enkelkinder überraschten ihren Großvater gemeinsam mit Liedermacher Rolf Zuckowski und einem frisch komponierten Lied.

6,36 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 20,3 Prozent) verfolgten bis 23 Uhr die Liveshow aus Berlin. 4,86 Millionen (15,6 Prozent) sahen die "SKL 5 Millionen Show" auf RTL, 3,31 Millionen (10,3 Prozent) die "Scheibenwischer"-Gala in der ARD und 2,75 Millionen (8,9 Prozent) Hugo Egon Balders Comedy-Rückblick "Wer zuletzt lacht..." auf Sat.1. (feh/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar