Welt : Dresdner Frauenkirche: Erster Gottesdienst seit 1945

Mehr als 55 Jahre nach der Zerstörung der Dresdner Frauenkirche wird am 1. Dezember erstmals wieder im Hauptschiff des protestantischen Kuppelbaus ein Gottesdienst gefeiert. Dafür stünden im Rohbau des derzeit rund 33 Meter hohen Gebäudes 1200 Sitzplätze zur Verfügung, teilte der Pfarrer der Frauenkirche, Stephan Fritz, mit. Mit dem Gottesdienst solle allerdings nicht die "Weihe der Kirche" vorweggenommen werden. Es sei lediglich ein "Gottesdienst auf der Baustelle", der auch ins Freie übertragen werden soll. Zu dem Gottesdienst seien unter anderen Menschen eingeladen worden, die in der Frauenkirche getauft und konfirmiert worden sind, sowie Besucher des letzten Gottesdienstes zwei Tage vor der Zerstörung der Kirche im Februar 1945.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben