Drogenbesitz : Amy Winehouse wieder raus aus dem Knast

Es war nur ein kurzer Aufenthalt im Gefängnis. Nach nur einem Tag ist Amy Winehouse wieder auf freiem Fuß. Gegen Kaution. Die Sorgen um die Sängerin mit der großen Stimme, werden dadurch nicht weniger.

Winehouse Foto: AFP
Amy Winehouse. -Foto: AFP

Wieder einmal der Besitz von Drogen: Die britische Skandalsängerin Amy Winehouse ist seit Mittwochabend gegen eine Kaution auf freiem Fuß. Nach ihrer Festnahme soll sie aber noch in diesem Monat erneut vernommen werden. Reporter, die vor der Polizeiwache auf ihre Entlassung warteten, würdigte sie mit keinem Wort.

Ihr Sprecher sagte nach Angaben der BBC, die 24-Jährige werde im Zusammenhang mit dem Vorwurf, Drogen zu besitzen, von der Polizei befragt. Der Polizei soll offenbar ein Video zugspielt worden sein, auf dem angeblich zu sehen ist, wie die Sängerin Crack raucht.

Winehouse hatte erst Ende April eine Nacht in einer Zelle an der Holborn Street in London verbracht. Sie hatte zugegeben, einen Mann geohrfeigt zu haben und war deshalb wegen Körperverletzung verwarnt worden.

Winehouse ist "nicht fit genug"

Winehouse wurde international mit ihrem Album "Back to Black" und der Single "Rehab" berühmt. Im Februar gewann sie mehrere Grammys. Jedoch machte ihr immer wieder ihre Drogensucht zu schaffen, einen Entzug hat sie bereits hinter sich. Erst vor einigen Tagen hatte es wieder Ärger mit ihrem Produzenten gegeben.

Der bezeichnet die stimmgewaltige Diva als unfähig. Es sei nicht daran zu denken, mit ihr überhaupt "Musik zu machen", dafür sei Winehouse "einfach nicht fit genug". Es geht um die Aufnahmen zum neuen "Bond"-Song. Mark Ronson sah sich gezwungen, die Gesangsaufnahmen für den "Bond"-Thriller "Quantum of Solace" zu beenden.

Um die Wogen des Streits zu glätten, ließ ein Sprecher Winehouse' verlauten: Es sei Teil des Geschäfts, dass sich Produzent und Künstler über ihre Vorstellungen von Musik streiten. Man sei aber sicher, dass Ronson und Winehouse auch künftig großartige Musik zusammen machen würden. Ob das nötig ist? Mit einem geschätzten Vermögen von zehn Millionen Pfund (rund 12,6 Millionen Euro) gehört Amy Winehouse zu den reichsten jungen Briten im Musikgeschäft. (mpr/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar