• Ebay-Auktion für Flüchtlingsprojekt: Berliner versteigert von Boateng signierte Kinderschokolade

Ebay-Auktion für Flüchtlingsprojekt : Berliner versteigert von Boateng signierte Kinderschokolade

Alexander Gauland wird wohl trotz Aufforderung nicht mitbieten: Ein Mann aus Berlin versteigert derzeit drei signierte Tafeln Kinderschokolade - für einen guten Zweck.

von
Fußballer Boateng hat eine Tafel Kinderschokolade signiert. Bein Berliner verkauft die Exemplare für einen guten Zweck auf Ebay.
Fußballer Boateng hat eine Tafel Kinderschokolade signiert. Bein Berliner verkauft die Exemplare für einen guten Zweck auf Ebay.Screenshot Ebay

"Ein MUSS für antirassistische Naschkatzen!", so werden drei Tafeln Kinderschokolade auf Ebay beworben. Auf ihnen ist das Kindergesicht von Innenverteidiger Jérôme Boateng zu sehen. Und dieser hat die Verpackung signiert. Noch bis zum 11. Juni laufen die Versteigerungen, die Gebote erreichten am Dienstag bereits bis zu 300 Euro.

Das Geld will Verkäufer Martin Keune dem Verein „Flüchtlingspaten Syrien e.V.“ zur Verfügung stellen, der Grafiker ist hier auch selbst tätig. Mit persönlichen Bürgschaften will der Verein Angehörige syrischer Flüchtlinge aus dem Krieg in Syrien retten und anschließend fünf Jahre lang Lebensunterhalt und Mieter für die "Hereingeholten" bezahlen. Derzeit haben bereits 2217 Paten Lebensunterhalt und Mieten für 104 Menschen zusammen. Zwei Drittel davon sind schon eingereist; der Rest ist noch in der Bonitätsprüfung. "Um diesen legalen Weg nach Deutschland – mit Visum und per Flugzeug, nicht übers Mittelmeer – zu unterstützen, spende ich den Erlös dieser Versteigerung in voller Höhe an die Flüchtlingspaten Syrien!", schreibt der Berliner Keune zu seiner Auktion auf Ebay.

Boateng hatte die Tafeln am Montag signiert. Keune hat eine Grafikagentur in Berlin. Ein Mitarbeiter sei mit Boateng in Berlin zur Schule gegangen, berichtet Keune maz-online.de. Er habe die Schokoladentafeln gekauft und seinen Mitarbeiter in den Wedding geschickt. Boateng war gerade aus dem Trainingslager der Nationalmannschaft in der Schweiz zurückgekehrt und "auf dem Sprung" zur Europameisterschaft in Frankreich. "Es hat wunderbar geklappt", freut sich Keune.

Zuletzt hatte es etwas Wirbel um die Gesichter der Fußballspieler auf der Kinderschokolade gegeben. Eine Untergruppe der rechtsgerichteten Pegida hatte ein Bild der Kinderschokoladen verbreitet, auf denen neben Boateng der Spieler Ilkay Gündogan zu sehen war. „Vor Nichts wird Halt gemacht. Gibt’s die echt so zu kaufen? Oder ist das ein Scherz?“, hatte unter dem Foto gestanden. Die ausländerfeindlichen Kommentare gipfelten in einer Aussage des AfD-Politikers Alexander Gauland, die Leute würden einen Boateng nicht zum Nachbarn haben wollen. In einer Talkshow hatte er anschließend gesagt, nicht gewusst zu haben, dass Boateng farbig sei. Keune richtet sich auch an Gauland: "Wenn Sie hier mitsteigern wollen, vorsichtshalber die Warnung: In der Packung befindet sich Schokolade, und die ist – nicht, dass Sie da erschrecken und die Tafel nach Afrika abschieben wollen – die ist auch farbig."

Autor

10 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben