Welt : Ebola: Neue Opfer in Uganda

Das Ende der Ebola-Seuche in Uganda ist nicht in Sicht. Wie das Gesundheitsministerium am Donnerstag in Kampala mitteilte, sind mittlerweile 99 Menschen an der Virusinfektion gestorben. 297 Personen hätten sich angesteckt. Auch in der Stadt Mbarara, im Süden Ugandas, ist erneut ein Soldat an der Seuche gestorben. In der 50 000 Einwohner zählenden Stadt sind 800 Soldaten stationiert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar