Ein Toter, drei Verletzte : Familiendrama in Dresden

Bei einem Familiendrama in Dresden sind am Samstag drei Menschen verletzt worden, zwei davon schwer. Nach Angaben der Polizei hat ein 64-jähriger Mann im Stadtteil Niedersedlitz seine Frau und deren Sohn mit Schüssen schwer verletzt. Seine Schwägerin erlitt leichte Verletzungen.

Bei der Suche nach dem Täter fand die Polizei den 64-Jährigen tot im Keller der Doppelhaushälfte. Bisherigen Erkenntnissen zufolge sei
er an einer selbstzugefügten Schussverletzung gestorben. Die Verletzten konnten zu der Tat noch nicht vernommen werden. (ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar