Welt : Entführung: Eltern mit Töchtern weiter auf der Flucht

Ein Elternpaar aus Bad Mergentheim in Baden-Württemberg hat an Heiligabend ihre drei an starker Magersucht leidenden Töchter aus dem Krankenhaus entführt und ist nach Angaben ihres Anwaltes weiterhin auf der Flucht in Deutschland. Er habe das Ehepaar aufgefordert, sich zu stellen, sagte Rechtsanwalt Thomas Eschle am Dienstag in Stuttgart. Die Eltern hatten ihre Kinder an Weihnachten ohne Einwilligung der Ärzte aus Krankenhäusern in Heidelberg und Heilbronn geholt. Wegen des desolaten Gesundheitszustandes der zwölf, 15 und 17 Jahre alten Mädchen war dem Ehepaar im September das Sorgerecht entzogen worden. Laut Eschle begründete das Paar die Entführung damit, dass die Kinder in den Kliniken schlecht behandelt worden seien. Sie seien untereinander und auch von den Eltern isoliert gewesen. Gegen den 55-jährigen Vater und die drei Jahre jüngere Mutter aus Bad Mergentheim liegt ein Haftbefehl des Amtsgerichts Heidelberg wegen Kindesentziehung vor. Trotz bundesweiter Fahndung fehlte auch am Dienstag zunächst weiter jede heiße Spur von der Familie.

Laut Polizei leiden die Kinder an starker Magersucht, es bestehe jedoch bei keinem der Mädchen akute Lebensgefahr. Eschle appellierte an das zuständige Jugendamt, die Situation zu "deeskalieren" und Eltern und Kindern eine gemeinsame Familientherapie zu ermöglichen. Die behandelnden Ärzte hatten nach der Entführung vor schwerwiegenden Gesundheitsschäden bei den Kindern gewarnt, falls ihnen nicht schnellstmöglich medizinisch geholfen wird. Eines der Mädchen musste den Angaben zufolge über eine Sonde ernährt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben