Welt : Erdbeben: Erschütterung reißt Istanbul aus dem Schlaf

sei

Kurz nach drei Uhr nachts erschütterte am Freitag ein Erdbeben der Stärke 4,2 Istanbul. Mehrere Dutzend Menschen sprangen in Panik aus dem Fenster und brachen sich Arme und Beine, es gab mehr als 30 Verletzte. Eine 31-jährige Mutter von zwei Kindern erlitt einen Herzinfarkt und starb. Wissenschaftler halten für möglich, dass dies der Anfang weiterer Beben sein könnte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben