Erdbeben in Haiti : EU stellt 420 Millionen Euro für Haiti bereit

Die EU-Hilfe für Haiti soll 137 Millionen Euro kurzfristige Notfallhilfe und mindestens 200 Millionen Euro für den mittel- und langfristigen Bedarf umfassen. Berlin geht die Hilfe nicht weit genug.

Die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten stellen 420 Millionen Euro Hilfe für Haiti zur Verfügung. Das teilten der EU-Ministerrat und die EU-Kommission nach einem Krisentreffen der Außen- und Entwicklungsminister in Brüssel mit. Entwicklungshilfekommissar Karel de Gucht sagte, dass zur Soforthilfe 137 Millionen Euro bereitstehen, 30 Millionen Euro für die humanitäre Hilfe sowie 107 Millionen Euro als Wiederaufbauhilfe. Mindestens 200 Millionen Euro würden später folgen. Weitere 92 Millionen Euro stellen die EU-Mitgliedstaaten bereit.

Die für den langfristigen Wiederaufbau vorgesehenen Mittel würden aber bei weitem nicht ausreichen, um den Finanzbedarf für das vom Erdbeben betroffene Haiti zu decken, sagte der deutsche Staatsminister Werner Hoyer nach dem Treffen in Brüssel. "Ich gehe von einer Herausforderung aus, die eine erheblich größere Anstrengung erfordert." Es gehe um einen Bedarf in hohen Milliardenbeträgen. Davon werde auch Europa einen erklecklichen Anteil tragen müssen.

Die EU plant zusätzlich 140 bis 150 Polizisten auf die Karibikinsel zu schicken. Sie sollen die Sicherheit im Land wieder herstellen. Dies teilte der spanische Außenminister Miguel Ángel Moratinos am Freitag nach einer Sondersitzung des EU-Ministerrates in Brüssel mit. "Es gibt einen dringenden Bedarf an mehr Sicherheit, um die Verteilung der internationalen Hilfsgüter zu ermöglichen", sagte Moratinos.

Deutschland wird keine Polizisten nach Haiti schicken. "Deutschland verfügt nicht über die Spezialkräfte, um sich daran zu beteiligen", sagte Hoyer. Gefragt seien vor allem französisch sprechende Polizisten, um in der einstigen Kolonie Frankreichs zu helfen.
 

Quelle: ZEIT ONLINE, dpa, Reuters, AFP

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben