Welt : Explosion in Bremen: Bagger löste Gasunglück aus

Die verheerende Explosion in einem Senioren-Wohnheim der Heilsarmee vor einer Woche in Bremen ist durch Baggerarbeiten auf der Straße vor dem Haus ausgelöst worden. Das bestätigten Sprecher von Staatsanwaltschaft, Polizei und Feuerwehr am Montag auf einer gemeinsamen Pressekonferenz in der Hansestadt. Vor dem Seniorenwohnheim habe ein Schaufelbagger ein unter der Straße verlegtes Gasversorgungsrohr um mindestens 30 Zentimeter angehoben. Durch die Zugwirkung sei das im Keller verschraubte T-Stück des Gasrohres abgerissen, woraufhin 20 Minuten lang Gas in den Keller geströmt sei. Durch einen Funken habe sich das Gasluftgemisch dann entzündet und das viergeschossige Haus zum Einsturz gebracht. Aus den Trümmern waren elf Menschen nur noch tot geborgen worden. Von den 21 Verletzten lagen am Montag noch zwei Frauen in Krankenhäusern.

Oberstaatsanwalt Thorsten Prange sagte, es gelte jetzt, "die Frage der Verantwortlichkeit" zu klären. In den nächsten Tagen müssten noch Zeugen gehört und Akten eingesehen werden. Ermittelt werde wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben