Facebook : Krankenschwester stellt OP-Fotos ins Internet

Websites, wie Facebook und StudiVz, ermöglichen Fremden immer tiefere Einblicke in unser Privatleben. Eine schwedische Krankenschwester hat das getoppt und Operationsbilder von Patienten veröffentlicht.

Facebook
Die Internetplattform Facebook kann nur von registrierten Usern eingesehen werden. -Foto: dpa

StockholmEine schwedische Krankenschwester hat mit ihrem Handy Fotos bei Operationen gemacht und sie auf der Internetseite Facebook veröffentlicht. Wie der TV-Sender SVT am Dienstag berichtete, waren auf den Bildern offene Wunden sowie ein offen liegendes Rückgrat bei neurologischen Eingriffen am Stockholmer Karolinska Institut zu sehen.

Krankenhauschef Mikael Svensson sagte: "Wir sind verzweifelt, dass so etwas passieren konnte." Nun müsse das Karolinska Institut, an dem alljährlich der Nobelpreis für Medizin vergeben wird, alles Erdenkliche tun, um das Vertrauen der Patienten zurückzugewinnen.

Die Krankenschwester bereue ihr Handeln, müsse aber trotzdem mit der Entlassung rechnen. Zugang zu Bildern in Facebook haben speziell dort registrierte Nutzer. Die Patienten waren nicht identifizierbar. (kk/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben