Welt : Frau dementiert Affäre mit Prinz William

Mit dem öffentlichen Dementi einer angeblichen Beziehung zum zehn Jahre jüngeren Prinz William hat das Society-Girl Tara Palmer-Tomkinson das britische Königshaus in Verlegenheit gebracht. "Ich bin drogensüchtig, nicht pädophil", sagte die 27-Jährige dem Magazin "Tatler" vom Dienstag. Zwar sei der ältere Sohn von Prinz Charles ein "guter Kumpel", bestätigte die Tochter eines mit dem Prinzen eng befreundeten Paares aus der britischen Gesellschaft. Mehr sei aber nicht zwischen ihr und "Wills" vorgefallen: "Es gibt Gerüchte, dass ich nicht wegen meiner Drogenabhängigkeit in der Klinik war, sondern weil ich mit ihm geschlafen habe. Das ist einfach nicht wahr", betonte sie.

Der Buckingham-Palast lehnte jeglichen Kommentar zu dem Thema ab: "Wir wollen nicht in diese Geschichte hineingezogen werden", sagte eine Sprecherin. Im Sommer hatte es Gerüchte gegeben, wonach Palmer-Tomkinson wegen ihres befürchteten schlechten Einflusses nicht an einer Mittelmeer-Kreuzfahrt von Prinz Charles und seinen Söhnen William und Harry teilnehmen durfte. Die junge Frau dementierte das jetzt: "Ich wollte nicht mitfahren, weil ich gerade aus dem Entzug kam." Die Getränke, die "in jeder Ecke" der Yacht gestanden hätten, wären eine zu große Versuchung für sie gewesen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben