Gasexplosion : Über 20 Tote in chinesischer Kohlenmine

Chinesische Bergwerke gehören zu den gefährlichsten der Welt. Eine Tatsache, die schon wieder Menschenleben forderte: Bei einem Unglück in einem Kohlebergwerk im Nordosten Chinas mussten 23 Bergarbeiter ihr Leben lassen.

PekingBei einer Gasexplosion in einer Kohlenmine im Nordosten Chinas sind am Donnerstag mindestens 23 Kumpel getötet worden. Vier würden unter Tage noch vermisst, berichteten staatliche Medien. Rettungsmannschaften in der Stadt Fuxin in der Provinz Liaoning versuchten, sich zu den Verschütteten vorzuarbeiten.

Die chinesischen Bergwerke gehören zu den gefährlichsten der Welt. Bergwerksunfälle kosten in der Volksrepublik jährlich etwa 10.000 Menschen das Leben. Unabhängige Quellen schätzen, dass die tatsächliche Opferzahl wesentlich höher liegt. Ursachen sind oft veraltete Ausrüstung und unzureichende Sicherheit. Viele Minen seien zudem illegal, heißt es. (sgo/dpa/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben