Gesundheit : 52 Zipperlein (19): Krampfadern

wez

Was sind Krampfadern?

Krampfadern (Varizen) sollen bei jedem Zweiten vorkommen, betroffen sind vor allem Frauen. Varizen sind bläulich geschlängelt und vor allem an den Beinen zu sehen.

Was steckt dahinter?

Krampfadern sind erweiterte Venen. In den Venen fließt das Blut zurück zum Herzen. Weiten sich die Venen, funktioniert der Blutrückfluss nicht mehr richtig, das Blut staut sich.

Wie kann man vorbeugen?

Veranlagung, Bewegungsmangel, Übergewicht, Schwangerschaft und die "Pille" begünstigen Krampfadern. Vorbeugen kann man mit viel Bewegung, Abnehmen, Hochlegen der Beine und Stützstrümpfen.

Wann muss man zum Arzt?

Kleine oberflächliche Krampfadern, die keine Probleme bereiten, braucht man nicht behandeln zu lassen - es sei denn aus kosmetischen Gründen. Oberflächliche Krampfadern können operativ entfernt werden. Leider nimmt im Laufe des Lebens die "Materialermüdung" im Gefäßsystem der Venen und damit auch das Risiko von Entzündungen, Blutgerinnseln (Thrombosen) sowie Geschwüren zu. Sind die Krampfadern an den Beinen so dick wie ein Bleistift oder noch stärker ausgeprägt, sollte man daher zum Arzt gehen - und bei Beschwerden wie Jucken, Schwellung, Druckgefühl.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben