Gesundheit : Artensterben: Wem die Eidechse schlägt

RHK

Erst wenn zwei Ereignisse zusammenkommen, werden Arten auf Inseln ausgerottet, entdeckten Forscher der Universität von Kalifornien auf den Bahamas. Im April 1997 hatten sie auf sechs Inseln des Archipels die große Raubeidechse Leiocephalus carinatus ausgesetzt. Bis zum Herbst 1999 halbierten diese den Bestand der kleineren Eidechse Anolis sagrei. Am 14. September 1999 verwüstete dann ein Hurrikan das Archipel und vernichtete auf allen Inseln die kleinen Eidechsen Anolis sagrei. Auf den Inseln ohne Raubeidechsen schlüpften aus vorher gelegten Eiern jedoch bald wieder junge Eidechsen. Auf den sechs Inseln mit Raubeidechsen gab es erheblich weniger Jungeidechsen. Diese fielen auf vier der Inseln rasch den Raubeidechsen zum Opfer. Nur auf zwei Inseln überstand Anolis sagrei den Doppelangriff von Hurrikan und Raubeidechsen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben