Gesundheit : Aus für TU-Lehrer?

-

Die Präsidenten der drei Berliner Universitäten haben jetzt mit der Abstimmung ihrer Strukturpläne begonnen. Dadurch können sich auch Verschiebungen von Fächern zwischen den Universitäten ergeben. Freie und HumboldtUniversität haben der Technischen Universität jetzt vorgeschlagen, die Lehrerbildung aufzugeben. Nur die fachliche Ausbildung der künftigen Berufsschullehrer bliebe dann in den Händen der TU – das Studium in den Nebenfächern und den Erziehungswissenschaften würden die FU und HU übernehmen. Das verlautete aus der Senatsverwaltung für Wissenschaft und Kultur. Wissenschaftssenator Thomas Flierl will eine solche Lösung unterstützen.

Die TU hat ihren Strukturplan bisher auf einer Sparsumme von 22 Millionen Euro entwickelt. Der Wissenschaftssenator hatte von der TU 30 Millionen Euro verlangt. Wenn die Lehrerbildung von der TU aufgegeben würde, könnte das vier Millionen Euro Entlastung bringen. Die Entscheidung soll getroffen werden, sobald Schulsenator Klaus Böger seine Zahlen für den Lehrerbedarf vorlegt. U. S.

0 Kommentare

Neuester Kommentar