Gesundheit : Bildungsausländer: Jeder zehnte ist Muslim

-

Nach Angaben des HochschulInformations-Systems (HIS) studieren 15 000 Muslime in Deutschland, davon 9000 Araber. Das sind nicht einmal zehn Prozent der 160 000 „Bildungsausländer“, die kein deutsches Abitur haben. Unter den 20 wichtigsten Herkunftsländern gehören nur vier zur islamischen Welt: Marokko und die Türkei (Platz sechs und sieben), Iran (15) und Indonesien (19).

Auch an der TU Berlin, die mit 20 Prozent einen besonders hohen Anteil von Studierenden aus dem Ausland hat, kommt nur jeder zehnte davon aus einem arabischen Land. -otte

0 Kommentare

Neuester Kommentar