Gesundheit : BOLOGNA-PROZESS

-

Bis 2010 soll das Studium europaweit vereinheitlicht werden. Das beschlossen die europäischen Bildungsminister 1999 in der so genannten Bologna-Deklaration. Der Bachelor (BA) soll demnach im Regelfall der erste berufsqualifizierende Abschluss sein. Auf die drei Jahre Bachelorstudium können ausgewählte Studierende ein Masterstudium (MA) setzen. Neben den Ärzten wehren sich auch andere gegen die neuen Studiengänge – wie die Juristen und die Theologen. Die Ingenieure sind zwar nicht prinzipiell gegen den Bachelor,

wollen den Abschluss aber nicht als

berufsqualifizierenden Regelfall. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben