Gesundheit : Die Zukunft erforschen

-

Die HelmholtzGemeinschaft ist die größte Wissenschaftsorganisation in Deutschland. Zu ihr gehören 15 Forschungszentren. Sie beschäftigen sich mit drängenden Zukunftsfragen wie Energie, Erde und Umwelt, Gesundheit oder Verkehr und Weltraum.

Das aktuellste Vorhaben ist das Tsunami-Frühwarnsystem in Indonesien, federführend ist das Geoforschungszentrum Potsdam. In Berlin gehören das Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in Buch und das Hahn-Meitner-Institut in Wannsee zur Helmholtz-Gemeinschaft.

Das jährliche Budget der Gemeinschaft beträgt mehr als zwei Milliarden Euro. Ein Drittel werben die Zentren als Drittmittel ein, zwei Drittel davon finanziert der Staat – zu 90 Prozent kommt das Geld vom Bund, der Rest von den Ländern. Insgesamt arbeiten 24000 Menschen in den Zentren der Helmholtz-Gemeinschaft, davon 10000 Wissenschaftler.

Bisheriger Präsident ist Walter Kröll vom Deutschen Luft- und Raumfahrtzentrum in Köln. tiw

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben