Gesundheit : Echinacea hilft nicht gegen Schnupfen

Hartmut Wewetzer

Aus der Sonnenhut-Pflanze gewonnene Echinacea-Präparate sind frei verkäuflich und sehr beliebt. Viele Menschen glauben, dass Echinacea-Mittel das Immunsystem stärken und besonders gegen Erkältungskrankheiten wappnen können. Amerikanische und österreichische Forscher sind dieser Frage nun in einer großen Untersuchung an rund 400 Teilnehmern nachgegangen. Ergebnis: Echinacea (Sonnenhut) beugt weder einem Schnupfen vor noch verkürzt es ihn oder hilft gegen die lästigen Symptome.

Ronald Bauer von der Universität von Virginia in Charlottesville und seine Mitarbeiter stellten zunächst drei verschiedene Präparate aus dem schmalblättrigen Sonnenhut (Echinacea angustifolia) her. Das ist jene der drei heute in der Pflanzenheilkunde gebräuchlichen Sonnenhut- Sorten, die bereits von den amerikanischen Indianern als Medizin verwandt worden war. Dann gaben die Wissenschaftler freiwilligen Versuchspersonen entweder die Echinacea-Zubereitungen oder wirkstofflose Scheinpräparate (Placebos). Der Versuch war „doppelblind“: Weder die Versuchspersonen noch die behandelnden Ärzte wussten, ob das jeweils verabreichte Mittel Echinacea enthielt oder wirkstofffrei war. Auf diese Weise wurde die größtmögliche Objektivität hergestellt.

Die Versuchspersonen nahmen die Mittel zur Vorbeugung sieben Tage, ehe sie mit einem häufigen Schnupfenerreger (Rhinovirus) infiziert wurden. Oder sie schluckten Echinacea erst, nachdem sie mit dem Virus in Kontakt gekommen waren. Echinacea konnte der Virusinfektion nicht vorbeugen, ergab die Studie. Auch die Virusmenge im Nasensekret wurde nicht verringert, ebenso wenig wie Krankheitszeichen durch das Erkältungsvirus, berichten die Wissenschaftler im Fachblatt „New England Journal of Medicine“. Zwar sei ihre Studie nicht der endgültige Beweis dafür, dass Sonnenhut- Präparate bei der Schnupfenbehandlung sinnlos seien, schreiben sie weiter. Aber die Befürworter seien nun am Zug und müssten die Wirksamkeit ihrer Therapie beweisen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar