Gesundheit : Ehrendoktor für den Kunsthistoriker Werner Spies

-

Die Freie Universität verleiht dem international renommierten Wissenschaftler, Essayisten und Ausstellungskurator Werner Spies die Ehrendoktorwürde. Der 1937 geborene Spies hat seit 1975 den Lehrstuhl für Kunst des 20. Jahrhunderts an der Kunstakademie Düsseldorf inne. Zwischen 1997 und 2000 verantwortete er als Direktor des Musée national d’art moderne im Centre Georges Pompidou die Neugestaltung des Museums und die Präsentation der Sammlungen. 2002 organisierte er dort die international beachtete Ausstellung „La révolution surréaliste“. Weitere wichtige Kuratorentätigkeiten umfassen internationale Ausstellungen zu Picasso, Josef Albers und Max Ernst. Spies ist Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Er erhielt zahlreiche Preise und Ehrungen.

Einem breiteren Publikum ist Spies seit Jahrzehnten durch seine Artikel im deutschen Feuilleton bekannt. Tsp

Die Ehrung findet am heutigen Mittwoch um 19 Uhr im Kunsthistorischen Institut der Freien Universität in der Koserstraße 20 um 19 Uhr im Hörsaal B statt. Die Laudatio hält der Berliner Kunsthistoriker Thomas W. Gaehtgens.

0 Kommentare

Neuester Kommentar