Gesundheit : Ersteigert: Staatsbibliothek hat Hegels Jugendtagebuch erworben

Der Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz ist ein sensationeller Erwerb gelungen. Auf einer Versteigerung in London konnten die Tagebücher des jungen Hegel aus den Jahren 1785 bis 1787 erworben werden. Der Kaufpreis soll bei knapp einer halben Millionen Mark liegen. Die Forscher versprechen sich von dem Tagebuch Informationen über den Bildungsgang des jungen Hegel und werden das erworbene Werk bei der Präsentation am heutigen Montag in die Hegelforschung einordnen. Die Staatsbibliothek verfügt bereits über eine Sammlung der Schriften von Georg Friedrich Wilhelm Hegel, der an der Berliner Universität gelehrt hatte. Der Erwerb des Tagebuchs wurde mit Unterstützung der Kulturstiftung der Länder und der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung möglich.

0 Kommentare

Neuester Kommentar