Gesundheit : Europarat lehnt Patente auf Gene und Gewebe ab

Die Parlamentarische Versammlung des Europarates hat sich gegen die Patentierung von Genen und Zellen ausgesprochen. Weder das genetische Erbgut von Menschen, Tieren und Pflanzen noch Zellen, Organe oder Gewebe könnten als Erfindungen betrachtet werden, hieß es in einer am Donnerstag in Straßburg verabschiedeten Empfehlung an die Regierungen der 41 Europarats-Staaten. Mit ihrer Entscheidung stellt sich die Parlamentarische Versammlung des Europarates gegen eine vor kurzem in Brüssel erlassene EU-Richtlinie, die das Patentieren von Genen, Zellen und Organen von Menschen, Tieren und Pflanzen zulässt. Landwirte und Entwicklungsländer wären in ihrer wirtschaftlichen Existenz bedroht, weil sie für die Nutzung von Saatgut Lizenzgebühren an die Rechteinhaber der Genpatente zahlen müssten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben