Gesundheit : Flüstermikro entwickelt

-

Koreanische Techniker haben ein Mikrofon entwickelt, das Hintergrundgeräusche ausblenden kann, andererseits aber so empfindlich ist, dass der Sprecher nur noch zu wispern braucht. Das Mikro ist klein genug, um in ein Handy zu passen, berichtet das Fachmagazin „Nature“ jetzt. Gefiltert werden die Schallwellen mit Hilfe einer perforierten Frontplatte. Die einen zehntel Millimeter großen Löcher lassen die Sprache hindurch, sie dämmen jedoch Explosionslaute wie „p“ und „t“. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar