Gesundheit : Gegen das Gesetz

-

Bis Januar 2006 will Berlins Wissenschaftssenator Thomas Flierl (PDS) ein Universitätsmedizingesetz für die Charité durch das Abgeordnetenhaus bringen. Der vorliegende Entwurf, zu dem es am 4. November im Wissenschaftsausschuss eine Anhörung gibt, gefährde die Zukunft der Charité als „Leuchtturm der Lebenswissenschaften“, warnen führende deutsche Hochschulmediziner im Tagesspiegel. Einige der Unterzeichnenden gehörten einer 2002 vom Berliner Senat eingesetzten Expertenkommission unter dem Vorsitz des ehemaligen Generalsekretärs des Wissenschaftsrats, Winfried Benz, an. Die Experten empfahlen die Fusion der Berliner Unimedizin zur neuen Charité. ry

0 Kommentare

Neuester Kommentar