Gesunde Ernährung : Viel Gemüse, etwas Leinöl – und wenig Wurst

Welche Regeln sollte man bei gesunder Ernährung beachten? Der Ernährungsforscher Andreas Pfeiffer von der Berliner Uniklinik Charité hat die aus seiner Sicht wichtigsten zusammengetragen.

  1. Die Energiebalance im Gleichgewicht halten. Also nicht mehr zu sich nehmen, als der Körper benötigt. Maß halten.

  2. Viel Gemüse essen, nicht zu viel Obst. Fruchtsaft wegen des Zuckeranteils zurückhaltend trinken.

  3. Reichlich Ballaststoffe, 30 bis 50 Gramm am Tag.

  4. Weniger gesättigte Fette, wie sie in Wurst, tierischen Fetten und Sahne enthalten sind. Wünschenswert ist ein Anteil von weniger als zehn Prozent an der Energiezufuhr.

  5. Pflanzenfette bevorzugen: Olivenöl, Rapsöl. Besonders gesund, aber nicht so wohlschmeckend ist Leinöl.

  6. Kohlehydrate: mäßig, möglichst Vollkorngetreide.

  7. Proteine bevorzugt von Pflanzen (Erbsen, Bohnen, Linsen), Milcheiweiß, Fisch, nicht zu viel Fleisch

  8. Alkohol in Maßen. Männer 40 Gramm am Tag (entspricht einem Liter Bier), Frauen die Hälfte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben